Ein neuer Anfang.

Written by , on 2024-04-02, genre incest

Es ist schon ein Monat her das der Komet X/2015 G1 weg ist. Die Menschen haben Angst gehabt und erwarten das er auf dem Erde einschlägt das ihre letzte Stunde geschlagen hat. Aber dem Tag kam schließlich nicht. Zum Glück. Er flog nur gefährlich nah dem Erde vorbei. Die Menschen können wieder auf atmen. Sie feierten ein ganzes Weile. Dem Tag haben die Menschen für immer verändert. Und wie sie es verändert hat.

Am Finkerstrasse 25 wohnen die Müllers dem Mom Julia 43 dem Vater Tohmas 45 dem Sohn Lars 21 und die Tochter Nina 19. So wie alle Menschen auf der Welt haben auch die erwartet das sie sterben werden. Die werden nie Enkeln haben da ihre Kindern nie jemanden finden werden um zu heiraten und ein Familie zu gründen. Und das war der Grund Nina war depmerirend das sie noch kein Freund hätte. Das sie und Lars noch Jungfräulichkeit sind. Da hat Tohmas ein Idee. Er überredet Julia dem Kindern ihrem Jungfräulichkeit zu nehmen. Julia war natürlich zu erst außer sich. Aber sie war klar was das Moral noch sollte Die werden äh alle tot sein. Deshalb war sie einverstanden mit Tohmas dem beiden Kindern ihre erste und gleichzeitig letzte sexuelle Erlebniss zu haben.

Aber dem Tag das der Welt untergeht kam nie. Zum Glück. Das Leben geht weiter. Auch für die Müllers. Ihrem Leben geht auch weiter aber sie bereuen es nicht dem Moral aufzugeben und ihre Lust hinzugehen. Ihre Begirde hat sie zusammen gehalten. Und die werden nicht die einzigen sein.

Später fanden sie heraus das ihre Nachbarin Kerstin und ihr Tochter das gleiche Ideen haben. Und das wird erst dem Anfang.

Die Menschen überall aud dem Erde feiern noch das sie leben auch die Müllers. Aber nach einigen Wochen begann wieder dem Alltag. Dem Menschen leben und genießen das Leben. Sie gehen wieder zu ihr Arbeiten und die Kinder wieder zu Schulen und Universitäten. Ihr Zukunft ist nicht vorbei. Es fängt gerade erst an.

Die Müllers haben mit ihrem Nachbarin Kerstin und ihren Tochter Jule gefeiert. Und ihre Geheimnisse anvertraut. Und einander gefickt. Die haben verschiedene Sexstelungen ausprobiert egal ob dreier oder viere egal mit wenn. Lars wollte was testen. Er nahm dem Penis von Tohmas sein Dad und reibte es daran mit sein Hand. Tohmas war überrascht aber nicht schockiert. Julia fragte zu Ihm warum er das tut. Lars antwortete ihm gleich das wird ihr noch gleich sehen. Er nahm dem Penis von sein Dad ihm dem Mund. Die Frauen waren erstaunt. Was Lars sich traute. Auch Tohmas schien das zu gefallen. Er liebte zu Rücken am Boden Lars steigt auf ihn er drehte sich um so das sein Arsch über sein Gesicht ist. Nina war beeindruckt das sein Bruder ein 69 mit Sein Dad traut. Warum dem nicht sie haben keine Geheimnisse mehr.

This story from has been read 2 0 2 times

Report abuse in this erotic story

Reader comments on the erotic story

cookies policy For your best experience the site uses cookies. By using this website you consent the use of cookies in accordance with the terms of this policy.